ColoAlert untersucht Ihre Probe auf verstecktes Blut und Tumor-DNA - für eine präzisere Darmkrebs­vorsorge im Vergleich zu anderen Stuhltests.1

  Untersuchung auf 4 Biomarker
  In 5 Minuten zuhause erledigt
  Ergebnisse nach max. 9 Werktage

Ausverkauft

inkl. MwSt

Kostenloser Versand & Rückversand innerhalb Deutschlands

Was unterscheidet ColoAlert von anderen Stuhltests?


Mehr Schutz durch Gendiagnostik

Darmkrebs beginnt mit genetischen Veränderungen von Zellen des Darms, welche in den Stuhl abgetragen und mittels modernster, gendiagnostischer Methoden quantifiziert und auf Tumor-DNA untersucht werden können. Dadurch wird Darmkrebs öfter und früher erkannt als mit herkömmlichen Blut-im-Stuhl Tests (iFOBTs).1,2,3

Darmkrebsvorsorge mit ColoAlert
bietet Ihnen viele Vorteile.


Hohe Erkennungsrate
von Darmkrebs 1

Früherkennung durch
Tumor-DNA-Analyse

Einfache Durchführung
in 5 Minuten

Bequem zuhause
entnommene Stuhlprobe

Zufriedene
Kunden 4

Sicher, da
nicht-invasiv

1) Dollinger MM et al. (2018). ClinLab 64(10) 2) Cooper GS et al. (2018). Dig Dis Sci. 63(6), 1449-1453 3) Cooper GS et al. (2018). Dig Dis Sci. 63(6):1449-1453 4) Interne Daten, Pharmgenomics GmbH. ColoAlert Kundenbefragung (2019)

Wie funktioniert Vorsorge mit ColoAlert?


Sie senden uns Ihre Probe,
wir schauen nach, ob alles OK ist.

ColoAlert Stuhltest
bestellen

Probe bequem zuhause entnehmen

Probe an unser
Analyselabor senden

Ergebnisse in wenigen Tagen erhalten

Was ist im Komplett-Kit enthalten?


Unser Anspruch ist es, Ihnen die bequemste und verlässlichste Darmkrebsvorsorge zu bieten. Daher erhalten Sie in Ihrem Komplett-Kit alle Utensilien, um Ihre Probe einfach und fehlerfrei entnehmen zu können.


Ihr ColoAlert Komplett-Kit enthält:

  • Stuhlprobennehmer für die Tumor-DNA-Analyse
  • Stuhlprobennehmer für den Okkultbluttest
  • Ratgeber Darmkrebsvorsorge
  • Testanleitung
  • Stuhlfänger
  • Vorfrankierte Rückversandlösung

Häufig gestellte Fragen


Muss ich mich auf den Test vorbereiten?

Keine - im Gegensatz zu älteren Stuhltests müssen Sie nicht vor der Nutzung von ColoAlert Ihre Ernährung oder die EInnahme von Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln ändern.

Weiterhin enthält Ihr ColoAlert Patienten-Kit natürlich alles Notwendige: eine Testanleitung, einen Themenratgeber, den obligatorischen Untersuchungsauftrag, eine Stuhlauffanghilfe, die Probensammelgefäße.

Auch der Probentransport an unser Labor ist bereits für Sie vorbereitet: Die Verpackung des Patienten-Kits dient zusammen mit dem beiliegenden Druckverschlussbeutel als Transportbox und ist bereits vorfrankiert und -adressiert.

Ist ColoAlert die richtige Vorsorge für mich?

Darmkrebsvorsorge wird generell allen Menschen über einem Alter von 50 Jahren empfohlen, da ab diesem Alter die Neuerkrankungsrate (Inzidenz) in der Bevölkerung stark ansteigt.1 Bei familiärer Vorbelastung empfehlen viele Experten bereits die Vorsorge ab dem 40. Lebensjahr.

Da 90 % aller Darmkrebserkrankungen über 10 bis 15 Jahre wachsen2 und ColoAlert bereits sehr früh erste mutierte Tumorzellen detektiert, kann zur weiteren Steigerung der Sicherheit auch bei ColoAlert schon mit dem 40. Lebensjahr begonnen werden.

ColoAlert eignet sich – wie alle Stuhltests – nicht für Patienten, die an Darmerkrankungen, insbesondere chronisch-entzündlichen einschließlich Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, leiden.

 

1) Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe, AWMF (2019). Leitlinienprogramm Onkologie, Langversion 2.0. AWMF Registrierungsnummer: 021/0070L. [https://www.leitlinienprogramm-onkologie.de/leitlinien/kolorektales-karzinom/, Stand: 23.01.2020] 2) Felix Burda Stiftung (o.J.). [ https://www.felix-burda-stiftung.de/darmkrebsvorsorge/was-ist-darmkrebs]

Wird ColoAlert von Krankenkassen erstattet?

ColoAlert wird in der Regel von Privaten Krankenkassen als Darmkrebsvorsorge gemäß der offiziellen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstattet. Sollten Sie privatversichert sein und dennoch eine Ablehnung der Kostenübernahme erhalten, so erstatten wir Ihnen den Rechnungsbetrag Ihres ColoAlert Tests gegen Vorlage der Ablehnung.

Genetische Testungen werden - wie viele andere innovative Entwicklungen - noch nicht flächendeckend von allen Krankenkassen übernommen. Bitte nehmen Sie im Zweifelsfall vorab Kontakt zu Ihrer Krankenkasse auf und klären Sie die Möglichkeiten zur Übernahme ab.

Wie funktioniert der Test?

ColoAlert ist der europaweit erste Darmkrebsvorsorgetest, der Tumor-DNA im Stuhl nachweisen kann. Diese DNA kommt in Darmkrebszellen und mutierten Polypen vor. Da Zellen bei jedem Menschen in den Stuhl abgegeben werden, reicht eine Stuhlprobe für den Nachweis aus. Durch diese innovative Laboranalyse kann ColoAlert Darmkrebs früher und präziser als herkömmliche Stuhltests erkennen.1

[1] Dollinger Mm et al. (2018). ClinLab 64(10).

Wie hoch ist mein Darmkrebsrisiko?

Das Darmkrebsrisiko wird von vielen Faktoren beeinflusst. Dabei ist das Alter einer der ausschlaggebendsten Faktoren, den ab dem Alter von 50 Jahren steigt die Betroffenenrate in der Bevölkerung stark an.1

Weitere Risikofaktoren sind:

• regelmäßiger Tabak- und Alkoholkonsum
• Übergewicht und Bewegungsmangel
• Verzehr von rotem oder verarbeitetem Fleisch
• Genetische Veranlagung (Darmkrebsfälle in der Familie) 2

Sollten Sie über 50 sein, ist eine Darmkrebsvorsorge dringen anzuraten. Treffen weitere Faktoren auf Sie zu, ist eine Vorsorge auch schon vor dem 50. Lebensjahr sinnvoll.

[1] Felix Burda Stiftung (o.J.). [https://www.felix-burda-stiftung.de/darmkrebsvorsorge/wer-ist-betroffen, Stand: 09.08.2018].
[2] Johnson CM et al. (2013). Cancer Causes & Control 24(6), 1207-22.